Um eine Fahrzeugrückrufaktion zu vermeiden übernahm in diesem Kundenprojekt die VISPIRON SYSTEMS die Koordination und physische Durchführung einer Fahrzeuganalyse. Durch das Auftreten eines möglichen Korrosionsproblems im Steuergerät des Elektroantriebs drohte einem Kunden eine mögliche Rückrufaktion seiner im Feld befindlichen Elektro- und Hybridfahrzeuge. Das Team der VISPIRON SYSTEMS koordinierte im Taskforce-Modus die Fahrzeuganalysen, um die Fehlerursache zu finden und führte selbst Tests durch. Eine mögliche Rückrufaktion konnte so vermieden werden.

Fahrzeuganalyse Ladeelektronik in Zahlen

Davon profitiert unser Kunde

0 Fzg.

können analysiert werden

0 Wochen

von erstem Kontakt bis zur Lieferung der Ergebnisse

Die Erfolgsgeschichten der VISPIRON SYSTEMS

Diese Seite gibt Ihnen einen Einblick in die Ausgangssituation bei unserem Kunden, die gemeisterten
Herausforderungen und unsere erreichten Ergebnisse.
  • 1

    Ausgangssituation beim Kunden

    Hier wird die Ausgangssituation bei unserem Kunden vor Projektauftrag beschrieben.

  • 2

    Herausforderungen im Projekt

    Vor welchen Herausforderungen und Problemen stand unser Kunde in seinem Projektumfeld.

  • 3

    Unsere Herangehensweise

    Wie sind wir im Projekt vorgegangen, welche Lösungen konnten entwickelt werden.

  • 4

    Erzielte Ergebnisse und Fazit

    Welche Ergebnisse konnten erzielt werden, was ist das Fazit aus dem Projekt.

Fahrzeuganalyse Ladeelektronik als Erfolgsgeschichte auch bei Ihnen?

Jetzt Beratungstermin vereinbaren
Leser der Erfolgsgeschichte Fahrzeuganalyse Ladeelektronik interessieren sich auch für:

Änderungsmanagement

Steuerung von Änderungen der Spezifikationen unter Gewährleistung der Regelwerkskonformität bei nicht-seriengleichen Fahrzeugen.

Datenanalyse NEXT

Die VISPIRON SYSTEMS entwickelt ein Analyse-Tool zur automatisierten Fahrmanöver-Messdatenauswertung von Prototypenfahrzeugen.

Test Leistungselektronik

Im Kundenprojekt Absicherung Leistungselektronik erbringt die VISPIRON Testdienstleistungen mit eigener Infrastruktur.