Die 2018 gegründete Firma TWAICE ist wegen unserer Kompetenzen im Errichten von Laboren zu uns gekommen. Die Erfahrungen aus dem Bau unseres hauseigenen Hochvolt Labors hat TWAICE überzeugt mit uns gemeinsam ein Batterie-Testlabor zu errichten. Um Prüfstände – insbesondere beim Test von Hochvolt-Komponenten –  in einem Labor betreiben zu können, werden einige Anforderungen an das Gebäude, die Sicherheit und die Systemleistung gestellt.

Hochvolt-Batterielabor in Zahlen

Davon profitiert unser Kunde

0 kW

Systemleistung

0 kW

Kühlleistung

0 l/s

Absaugvolumen

Die Erfolgsgeschichten der VISPIRON SYSTEMS

Diese Seite gibt Ihnen einen Einblick in die Ausgangssituation bei unserem Kunden, die gemeisterten
Herausforderungen und unsere erreichten Ergebnisse.
  • 1

    Ausgangssituation beim Kunden

    Hier wird die Ausgangssituation bei unserem Kunden vor Projektauftrag beschrieben.

  • 2

    Herausforderungen im Projekt

    Vor welchen Herausforderungen und Problemen stand unser Kunde in seinem Projektumfeld.

  • 3

    Unsere Herangehensweise

    Wie sind wir im Projekt vorgegangen, welche Lösungen konnten entwickelt werden.

  • 4

    Erzielte Ergebnisse und Fazit

    Welche Ergebnisse konnten erzielt werden, was ist das Fazit aus dem Projekt.

Hochvolt-Batterielabor als Erfolgsgeschichte auch bei Ihnen?

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Leser der Erfolgsgeschichte Hochvolt-Batterielabor interessieren sich auch für:

Einführung Agiler Methoden

VISPIRON SYSTEMS führt agile Methoden im Bereich der Hardware-Entwicklung eines Hochvolt-Kabelbaumes ein.

Test Leistungselektronik

Im Kundenprojekt Absicherung Leistungselektronik erbringt die VISPIRON Testdienstleistungen mit eigener Infrastruktur.

Ultraschnelles Laden von Elektrofahrzeugen

Im Rahmen des Konsortialprojektes wird ein neues System zum ultraschnellen Laden entwickelt.